Die grüne Fee

Teil 1

Die grüne Fee,

…es war einmal vor langer langer Zeit…

Ein mysteriöser, geheimnisvoll grünlich schimmernder Trunk kroch wie ein dunkler Schatten über Europa.

Als Heilelexier getarnt, machte sich die grüne Fee auf um alle in ihren Bann zu ziehen, 

weder vor Arm noch Reich machte sie halt.

Alle verfielen sie ihr, der einfache Farmer, die hochwohlgeborene Dame aus gutem Hause, 

sowohl auch angesehene Künstler der Gesellschaft.

Kaum einer schaffte es zu widerstehen.

In Scharen liefen sie ihr nach, wie kleine Hundewelpen.

Süchtig nach ihrer Nähe und Wirken.

Die grüne Fee war eine wunderschön anmutende junge Frau. 

Mit Augen so leuchtend grün wie zwei Smaragde.

Lippen so fordernd und sinnlich, mit einem glänzenden Grün, wie das pure Versprechen selbst.

Auch die Haut wurde von einem leichten Schimmer überzogen.

Auf ihrem seidenen Kleid funkelten und glitzerten verschiedenste Grüntöne um die Wette.

Auch ihre Haare, so schwarz wie ihre Seele selbst, wurde von 1000 kleinen Edelsteinen überflutet.

Sie strahlte Anmut, Gefahr, aber auch ein unbändiges Verlangen aus.

So schaffte sie es sogar als eleganter nachmittäglicher Drink in die feinen Kaffeehäuser, 

sowohl auch in die einfachen Pup‘s. 

Da das Elixier sehr preiswert herzustellen war, konnte ihn sich so ziemlich jeder leisten. 

Selbst Frauen durften ihn in der Öffentlichkeit trinken, was zu damaliger Zeit alles andere als selbstverständlich war. 

Dichter und Denker, wie Vincent van Gogh, Ernest Hemingway, Oscar Wilde und viele 

mehr schworen auf ihn. 

Schreibblockaden sollte er lösen können, bei regelmässiger Anwendung sollte die Kreativität gesteigert werden. 

Auch soll er stimmungsaufhellend wirken. 

Die Libido wird gesteigert…und und und

Quasi fast ein Allheilmittel…zu damaligen Zeiten.

Oh wunder, oh Zauber….

2020-05-15T18:57:39+00:00Categories: Mini Blog|1 Comment

One Comment

  1. Cynthia 13.03.2019 at 07:26 - Reply

    Hi there! Such a nice article, thank you!

Leave A Comment